Geisig Rhein-Lahn-Kreis | Verbandsgemeinde Bad Ems • Nassau

Hiesige Feuerwehren beim Einsatz im Katastrophengebiet an der Ahr

Von der Geisiger Feuerwehr hat der stellvertretende Wehrführer Thomas Wendling zusammen mit Kameraden der anderen Wehren des Ausrückebereichs 2 (ARB2) an einem ersten Katastropheneinsatz an der Ahr teilgenommen. Nachfolgend sein Bericht.

In den vergangenen Tagen haben Feuerwehrangehörige aus allen Einheiten unseres Ausrückebereiches ARB2 am Katastropheneinsatz an der Ahr teilgenommen. Eingesetzt wurden wir im Einsatzzug der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau (VG BEN), der sich aus Einsatzkräften aller vier Ausrückebereiche unserer Verbandsgemeinde zusammensetzte.

Vor Ort wurden die unterschiedlichsten Aufgaben bewältigt:  Aus- und Abpumpen von Schmutzwasser, Transportaufgaben, Transport von Trinkwasser, Koordination von Anfragen und Anliegen von Einsatzkräften und Anwohnern, Unterstützung bei Aufräumarbeiten.

Aus Rücksichtnahme auf die betroffenen Menschen im Katastrophengebiet verzichten wir auf Bilder, die sich vor Ort geboten haben. Das Foto in diesem Beitrag entstand kurz vor der Abfahrt aus einem Bereitstellungsraum. Der Bereitstellungsraum ist eine zentrale Stelle/ Sammelplatz von wo aus die Einsatzkräfte ihre Einsatzorte anfahren.

Zusatzinfo:
Die Feuerwehreinheiten der VG BEN sind in vier Ausrückebereiche eingeteilt. Ausrückebereiche sind organisatorische Einheiten, in denen Feuerwehreinheiten gemeinsam zu Einsätzen ausrücken. Unterstützung erfolgt zusätzlich durch die zuständige Stützpunktwehr, im Fall des ARB2 ist das die Feuerwehr Nassau.

 


Aktuelles

Sie haben auch Neuigkeiten, welche hier veröffentlicht werden sollen?

Schreiben Sie uns.