Gaasjer Dorfpaten bei der Arbeit

Seit zehn Jahren sind die Dorfpaten mittlerweile für ihre Ortsgemeinde tätig. Sie treffen sich in der Regel alle zwei Wochen am Montagnachmittag, um die verschiedensten Arbeiten zu erledigen, wie: Schneiden von Bäumen und Büschen, Mähen gemeindeeigener Flächen und Wege, Aufstellen von Ruhebänken, diverse Farbanstriche und Reparaturen, Bau eines neuen Zauns am Kinderspielplatz, etc.

Nachdem die Männer in den letzten Wochen damit beschäftigt waren, eine Reihe von Obstbäumen in Form zu bringen, haben sie kürzlich ihr Arbeitsgebiet gewechselt und sind unter die Bauarbeiter gegangen. Im „Wellerlingsgraben“ war eine größere Fläche zu pflastern, ein Planum herzustellen und Betonsteine zu besorgen. Am Ende konnten gerade noch so viele gebrauchte Steine bei mehreren Geisigern gefunden werden, wie benötigt wurden, um die gesamte Fläche zu pflastern.

Die Ortsgemeinde ist dabei gut weggekommen, denn sie hat nur den Split für das Planum zu zahlen.

Die beiden Aufnahmen zeigen den Fortgang und das Ergebnis der Pflasterarbeiten.

Aktuelles

Sie haben auch Neuigkeiten, welche hier veröffentlicht werden sollen?

Schreiben Sie uns.