Chorkonzert zum Jubiläumsjahr

Der gastgebende Gemischte Chor "Eintracht" 1889 Geisig

Aus Anlass des Dorfjubiläums hatte der Gemischte Chor "Eintracht" 1889 Geisig sieben Chöre aus Gemeinden mit gleichem Ortsjubiläum zu einem Konzertabend in die Hombachhalle eingeladen.

Die Gemischten Chöre aus Allendorf, Berg, Buch und Dornholzhausen, sowie die Männergesangvereine ebenfalls aus Allendorf, Eschbach und Lollschied waren der Einladung gefolgt und trugen mit ihren ansprechenden Liedvorträgen zu einem gelungenen Festabend bei.

Der gastgebende Chor eröffnete den Sangesreigen beim Einzug in die festlich geschmückte Halle, zusammen mit den Kindern des "Minichores", mit dem Kanon "Singen macht Spaß..." und konnte damit sogleich bei der Zuhörerschaft und den Gastchören punkten. Mit "Einmal nur in unserem Leben ..." und "'Wunderbar ist die Welt..." gab danach der Gastgeberchor den Konzertstartschuss.

In ihrem Willkommensgruß betonte die erste Vorsitzende Ursula Herrmann die Besonderheit der Veranstaltung hinsichtlich der teilnehmenden Jubiläumschöre und wünschte allen Gastchören ein gutes Gelingen ihrer Vorträge und der Zuhörerschaft entsprechenden Hörgenuss. In der Folge gehörte dann den fünfzehn Vier- bis Elfjährigen des "Gaasjer Minichores" die Bühne. Unter Akkordeonbegleitung von Ursula Herrmann sangen sie, sich selbst vorstellend "Wir sind der Gaasjer Minichor..." und ebenso erfrischend "Wir singen vor Freude..." und eroberten damit zugleich die Zuhörerherzen. Da der Minichor bereits seinen 5-jährigen Geburtstag feiern konnte, wurden drei von Anfang an Aktive, nämlich Larissa Dönges, Marie Reichard und Leo Heymann für ihre Sangestreue mit einem Buchpräsent und einer Dankurkunde geehrt.

In bunter gesanglicher Vielfalt, fröhlich, teilweise melancholisch, teilweise modern und mit solistischen Einlagen vorgetragen, wussten die Gastchöre allesamt zu gefallen. Locker und poetisch, bezogen auf den jeweiligen Gastchor und dessen Liedgut, moderierten Friedhelm Singhof und Ursula Herrmann den Programmablauf, wobei jeder Chor eine Flasche "Jubiläums-Singwasser" und ein Blumenpräsent als "Dankeschön" erhielt.

Als solistischer Höhepunkt präsentierte sich die Mezzo-Sopranistin und Leiterin des Gastgeberchores, Margarete Reeves, mit ihren Liedvorträgen von Gershwin "I got rhyth'm..." und "Summertime", begleitet am Keyboard von Ursula Herrmann. Ein wahrer Ohrenschmaus, der mit großem Applaus honoriert wurde.

Mit "Es ist spät geworden..." beschlossen dann die Gastgeber das offizielle Sangesprogramm und verabschiedeten sich in der abgedunkelten Halle mit einem die Jubiläumszahl „750“ darstellenden Feuerwerk.