Montag, 16. Februar 2015

„Mer senn die Gaasjer Betze und gehn von Haus zu Haus,…

Unter diesem Motto zog wie jedes Jahr am Fastnachtssonntag eine bunt gemischte Frauengruppe durch Geisig.

"…Mer doun a Liedsche singe und wolle ach en Schmaus..."

Mit einem fröhlichen Lied auf den Lippen wurde die Fastnacht in jedes Haus gebracht. Der aktuellen Wetterlage angepasst machten sich Schneemänner und Schneeflocken gemeinsam mit vielen Pinguinen auf den Weg durch den Ort. Aber auch ein Brautpaar, Kühe, Esel und viele weitere kreative Kostüme fanden sich in der lustigen Schar wieder.

"…en Woscht, en Käs, en Schinke, poor Eier noch dabei…"

Für das leibliche Wohl während des Rundgangs wurde durch die Gaasjer Bürger zur Genüge gesorgt. So konnten sich die Frauen, angefangen bei Käsehäppchen über Blätterteigschnecken und delikaten Lachsbroten, eine Grundlage für die zahlreichen Schnäpse schaffen.

"Mer wolle ach was trinke, dann wird’s erst richtisch fei, mer wolle ach was trinke, dann wird’s erst richtisch fei.“

Denn besonders dem letzten Vers des eingeübten Liedes kamen die Gaasjer Bürger nur allzu gerne und allzu oft nach.

Den Abschluss eines rundum lustigen und gelungenen Abends feierten die Betze in der heimischen Kneipe, der „Alten Schule“, in welcher die gespendeten Eier von der Familie Singh zubereitet und von den Frauen nur zu gerne verspeist wurden.

Auf diesem Wege ein großes Dankeschön an alle Gaasjer für die großzügigen Gaben und an die Familie Singh für die wie immer tolle Bewirtung.

Aktuelles

Sie haben auch Neuigkeiten, welche hier veröffentlicht werden sollen?

Schreiben Sie uns.