Mittwoch, 19. August 2009

Logo für 750 Jahre Geisig

Die Ortsgemeinde Geisig wird ihr Ortsjubiläum im kommenden Jahr 2010 mit einer Reihe von Veranstaltungen begehen. Als Rahmen für alle Aktivitäten hat die einheimische Künstlerin Iris Minor ein spezielles Logo entwickelt.

Sie erläutert ihre Graphik wie folgt: „Das Logo zeigt Spuren in der Landschaft, die als Blick aus der Vogelperspektive auf Geisig dargestellt werden. Die schwarze Linie, die sich unten im Bild gabelt, ist die Straße. Sie führt oben nach Dornholzhausen, links nach Dessighofen und rechts nach Marienfels. Die blaue Linie, die parallel zur Straße verläuft, ist der Hombach. Die gelbe Linie, die oben im Bild die Straße nach Dornholzhausen schneidet, ist der Limes. Die grüne Fläche auf der linken Seite ist der Wald.„

 

„Dieser eher ungewöhnliche Blick auf Geisig wird sich für viele Betrachter nicht sofort erschließen, sondern erfordert eine eingehendere Betrachtung„ meint Ortsbürgermeisterin Anita Krebs. „Aber der Schriftzug darunter schafft die Verbindung zum Ort und mit etwas Fantasie erhalten die Linien eine klare Bedeutung„ so Krebs weiter.

 

Der Schriftzug „750 Jahre Geisig 2010„ ist von Stefan Matheisl, einem freien Mitarbeiter der Fa. Heymann GmbH in Nastätten erarbeitet worden.

 

Das Logo ist bereits auf der Limes-Stele an der neuen Bushaltestelle zu sehen und soll ab sofort sowohl im Schriftwechsel als auch bei allen schriftlichen Beiträgen mitgeführt werden. Außerdem hält die Gemeinde Aufkleber bereit, die kostenlos abgegeben werden, z. B. für PKWs oder andere Fahrzeuge.

Aktuelles

Sie haben auch Neuigkeiten, welche hier veröffentlicht werden sollen?

Schreiben Sie uns.