Mittwoch, 20. August 2014

Ein großes "Danke" an Anita Krebs

Der neue Ortsgemeinderat hatte alle Geisiger und zahlreiche Ehrengäste in die Hombachhalle geladen, um die bisherige Ortsbürgermeisterin Anita Krebs mit einem großen Fest zu verabschieden.

Ortsbürgermeister Dirk Best und der neue Ortsgemeinderat bedanken sich bei Anita Krebs mit einem Geschenk

Die Kinder der Kindertagesstätte "Panama"

Der Frauenchor bei seinem Liedvortrag

Die Showtanzgruppe des Turnvereins Geisig

In seiner Festansprache hob der neue Ortsbürgermeister Dirk Best die zahlreichen Projekte hervor, die in den 17 Jahren der "Regierungszeit" von Anita Krebs durchgeführt worden sind. Zudem sei sie bei unzähligen Veranstaltungen in vorderster Front tätig gewesen und habe sich jederzeit um die Anliegen ihrer Bürgerinnen und Bürger gekümmert.

Ulrich Kunz hob stellvertretend für alle Ortsvereine hervor, dass die bisherige Ortschefin immer ein offenes Ohr für die Vereine hatte und sie nach Kräften gefördert und unterstützt hat. Gleiches betonte die Leiterin der Kindertagesstätte "Panama", Petra Steinhäuser. Das Verhältnis von Anita Krebs und der Kindertagesstätte sei ein ganz besonderes gewesen. Die Kinder ließen es sich auch nicht nehmen, mit zwei Liedern zum Festprogramm beizutragen, obwohl sie sich bereits bei einer speziellen Veranstaltung in der Kindertagesstätte von Anita Krebs verabschiedet hatten. Das weitere Festprogramm wurde vom Frauenchor und der Showtanzgruppe des Turnvereins gestaltet.

Die Ehrengäste, Pfarrer und Dekan Martin Ufer, Landrat Frank Puchtler, Bürgermeister Udo Rau, die Ortsbürgermeister Thomas Böhm, Wilfried Ilgauds und Sonja Puggé der Nachbargemeinden, Jagdpächter Dr. Jan-Gerd Kresken und Eckhard Mangold als bisheriger Kollege aus Dornholzhausen hoben in ihren Ansprachen das vielfältige Engagement der bisherigen Ortschefin und das gute Miteinander hervor.

Anita Krebs war überwältigt davon, dass so viele Geisiger und Ehrengäste gekommen waren, vom Festprogramm und den zahlreichen Beiträgen. Sie fasste ihre große Überraschung, ob es Festes zu ihren Ehren, in dem Satz zusammen: "Ich halte nicht so viel von großem Gedöns - aber es tut gut!"

Aktuelles

Sie haben auch Neuigkeiten, welche hier veröffentlicht werden sollen?

Schreiben Sie uns.