Freitag, 15. März 2013

Gut besuchte Jahreshauptversammlung des Turnvereins Geisig

Wichtigster Punkt bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Turnvereins war die Anpassung der Mitgliederbeiträge.

Über viele Jahre waren sie unverändert geblieben; allerdings verbunden mit dem Nachteil, dass kaum noch Zuschüsse für die Aktivitäten und Anschaffungen des Vereins gewährt wurden. Diese Zuwendungen fließen in der Regel nur, wenn der Verein bestimmte Mindestbeiträge erhebt, sozusagen seine eigenen Finanzierungsmöglichkeiten ausschöpft bevor öffentliches Geld zur Verfügung gestellt wird.

Dieser Zusammenhang wurde von den 36 anwesenden Mitgliedern nach kurzer Aussprache auch akzeptiert und die Beitragserhöhungen mit großer Mehrheit, bei zwei Enthaltungen angenommen. Somit gelten rückwirkend ab dem 01.01.2013 folgende Beiträge: 1,50 € für Kinder, 2,50 € für Jugendliche von 14 – 17 Jahren, 4,00 € für alle ab 18 Jahren und 8,00 € für Familien.

In seinem Bericht über das abgelaufene Jahr konnte der Vorsitzende Ulrich Kunz aufzeigen, dass der Verein auf vielfältige Weise tätig ist und sich vor allem auch in die gemeinsamen Veranstaltungen aller Ortsvereine einbringt, wie die Gaasjer Fasenacht, das Mühlenfest und die Dorfweihnacht.

Darüber hinaus wurde bei den Berichten der Fachwarte deutlich, welche Angebote der Verein zur sportlichen Betätigung macht. Vom Mädchen- und Jungenturnen zur Fitness und Gymnastik für Erwachsene bis zur Fußball- und Badminton-Gruppe – ein breites Angebot steht zur Verfügung. Wer sich fit halten und turnerisch betätigen will, kann dies in den unterschiedlichen Abteilungen tun. Das gesellige Miteinander kommt natürlich auch nicht zu kurz.

Ulrich Kunz kündigte zudem für das laufende Jahr ein besonderes Projekt an. Die Drainagen auf dem Sportplatz müssen erneuert werden. Nach dem Fußballturnier im Juli 2013 soll es losgehen und die Arbeiten größtenteils in Eigenleistung erledigt werden. Immerhin konnte der Vorsitzende verkünden, dass die Ortsgemeinde Geisig zur finanziellen Unterstützung einen Zuschuss in Höhe von 1.500,00 € beschlossen hat. Dieser Betrag erhöht sich um weitere 200,00 €, die von den „Gaasjer Beeze„ gespendet werden.

Im Laufe der weiteren Regularien der Jahreshauptversammlung wurden die Teilnehmer über den aktuellen Kassenstand und die Kassenprüfung informiert. Die anschließende Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig.

Zum Ende der 106. Jahreshauptversammlung sprach der Vorsitzende allen Teilnehmern seinen Dank aus und lud alle zu einem kleinen Imbiss ein.

Aktuelles

Sie haben auch Neuigkeiten, welche hier veröffentlicht werden sollen?

Schreiben Sie uns.