Samstag, 12. Mai 2012

Wo gehen wir hin am "Vadderdoch"? Zur Käsmühle - wohin sonst?

Am 17. Mai, Christi Himmelfahrt und traditioneller Wandertag, wird wieder einiges los sein im Mühlbachtal. Man wird auf fröhliche Wanderer, Reiter und Radfahrer treffen. Ist dann die Käsmühle bei Geisig in Sicht, kann man sich auf eine Verschnaufpause freuen und sich beim Mühlenfest erfrischen und stärken.

Es war ne Menge los beim Mühlenfest im letzten Jahr.

Ab 11 Uhr laden hier die Geisiger Ortsvereine zum Verweilen auf der Raststation des Mühlenfestes ein. An Leckereien gibt es Diverses vom Grill und die fangfrische Mühlbachforelle, die auch im letzten Jahre schon so lecker geschmeckt hat. Natürlich darf auch Kaffee und Kuchen nicht fehlen. Der Kuchen wird von den Geisiger Frauen selbst gebacken und auch verkauft.

Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann auch mit dem Auto vorbeikommen und die Mühlbachluft schnuppern, das Mittagessen zu Hause ausfallen lassen und ein paar schöne Stunden an der Käsmühle verbringen. Die Jungs von der Freiwilligen Feuerwehr regeln den Verkehr auf der geteerten Zufahrtsstraße. Diese wird immer abwechselnd in eine Richtung freigegeben.

Helmut Schild, der Mühlenbesitzer, steht bereit, Interessierte durch seine Mühle zu führen und den Mühlenablauf zu erklären.

Spaß verspricht das „Biernageln„ bei dem man seine Biere, statt zu bezahlen, auch gewinnen kann. Es freuen sich auf Ihren Besuch die Geisiger Ortsvereine.

Aktuelles

Sie haben auch Neuigkeiten, welche hier veröffentlicht werden sollen?

Schreiben Sie uns.