Sonntag, 10. Juli 2011

Qualmende Reifen, brüllende Motoren und packende Szenen bei der Hombachtal-Rallye

Schauplatz einer ganz besonderen Motorsportveranstaltung war kürzlich die Gemeinde Geisig im westlichen Taunus. Die neu gegründete Rallye-Gemeinschaft (RG) „Ga(a)s” hatte ihre erste Hombachtal-Rallye organisiert und etwa 50 Motorsportler brannten darauf, ihr Können auf dem anspruchsvollen Parcours in den Gemeinden Geisig und Dessighofen zu zeigen.

Start zur 1. Wertungsprüfung

Hinter großen Strohballen waren die Zuschauer ebenso geschützt ...

... wie die angrenzenden Gebäude.

Auch die "Kleinen" waren sehr flott unterwegs!

Durch Regenwetter war die Strecke besonders schwierig geworden, so dass sich sehr schnell zeigte, wer sein Handwerk besonders gut verstand. Die zahlreich erschienenen Zuschauer erlebten bei den 5 Wertungsprüfungen auf insgesamt 35 Kilometer Fahrstrecke spektakuläre Szenen und ein spannendes Rennen (siehe Video).

Leider mussten einige Teams, insbesondere einige Favoriten vorzeitig aufgeben. So blieben Heiko Hahn und Bodo Hinterwäller aus Dachsenhausen mit Ihrem BMW e36 compact aus technischen Gründen liegen. Auch Christoph Schleimer und Thomas Fuchs hatten Probleme mit einem Reifenschaden und der Antriebswelle an ihrem Vauxhall Astra GTE und mussten aufgeben, so wie auch Jens Lembke und Henning Steeg, die Probleme mit ihrem Getriebe bekamen.

Gesamtsieger waren am Ende Philipp Spies und Holger Beck vom MSC RT Rettert mit ihrem Lancia Delta Integrale. Sie siegten vor Jan und Jens Kohn auf Ford Focus RS. Platz drei belegten Markus Rosam und Mario Roth vom heimischen RG Gas mit ihrem BMW 320 is.

Einen spannenden Zweikampf lieferten sich Achim Wolf aus Kördorf und sein Beifahrer Karsten Schranz aus Rettert im VW Polo mit Rainer und Sabrina Thiel in ihrem Fiat Panda in der Klasse bis 1300 Kubikzentimeter.

In der kleinsten Klasse waren Dominic Scholz und Maximilian Zimmer im Fiat Cinquecento erfolgreich.

Aktuelles

Sie haben auch Neuigkeiten, welche hier veröffentlicht werden sollen?

Schreiben Sie uns.