Dienstag, 03. August 2010

Geisig war Schauplatz einer Großübung

Die Feuerwehren aus Dessighofen, Dornholzhausen, Geisig, Miehlen und Nassau hatten alle Hände voll zu tun bei einem Probealarm in Geisig. Dort sollte ein Großbrand nach einer Verpuffung in der Lackierkabine der Fa. Heymann gelöscht werden.

Die Schlauchleitung ist zu verlegen und die Drehleiter in Stellung zu bringen

Wasserförderung am Hombach

Die Drehleiter im Einsatz

Die Einsatzkräfte bei der Nachbesprechung

Am Freitag, 16.07.2010 wurden um 19.00 Uhr die Feuerwehreinheiten aus Dessighofen, Dornholzhausen, Geisig, Miehlen und Nassau sowie die Führungsgruppe (FÜG) der Verbandsgemeinde Nassau durch die Feuerwehreinsatzzen- trale (FEZ) Nassau zu einer Übung bei der Firma Heymann in Geisig alarmiert. Es wurde davon ausgegangen, dass in einer Lackierkabine eine Verpuffung erfolgte, die sich in der Folge auf den gesamten Gebäudekomplex ausbreitete.

Für die teilnehmenden Feuerwehren bot sich ein umfangreiches Szenario:

 

  • Rettung von Personen
  • Rettung von Sachwerten
  • Brandbekämpfung
  • Verkehrssicherung
  • Wasserförderung über längere Wegstrecken.

Insgesamt waren rund 70 Einsatzkräfte mit 10 Fahrzeugen an der Übung beteiligt. Ein besonderer Dank gilt der Firma Heymann, die Ihr Anwesen für diese Übung nicht nur zur Verfügung gestellt, sondern auch unterstützend bei der Vorbereitung der Übungsszenarien mitgewirkt hat. Die Übung dauerte ca. 90. Minuten.

Besonders erwähnenswert ist noch, das es kurz vor der Übung bei Schweighausen in der Lage „Hof Dörstheck„ zu einem kleinen Flächenbrand kam. Die Wehren aus Schweighausen, Dessighofen und Nassau bekämpften die Flammen und konnten schnell „Feuer aus„ melden. Die Wehr aus Schweighausen blieb zur Sicherheit etwas länger am Einsatzort und musste deswegen ihre Teilnahme an der Übung in Geisig absagen.

Aktuelles

Sie haben auch Neuigkeiten, welche hier veröffentlicht werden sollen?

Schreiben Sie uns.