Donnerstag, 22. April 2010

Geisig begrüßt seine Gäste mit neuen Ortsschildern

Mit einem „Herzlich willkommen in Geisig„ werden ab sofort alle begrüßt, die nach Geisig kommen.

Mit dem Bohrer machen Löcher Spaß!

Erwin sucht nach Bodenschätzen während Manfred und Friedhelm mit einem Stein kämpfen.

Das erste Schild steht!

Die "Dorfpaten" sind fertig - von links nach rechts: Konrad Weissgerber, Berthold Krebs, Manfred Emmerich, Friedhelm Singhof und Erwin Klump

Lange hatte man überlegt, wie die neuen Tafeln gestaltet werden sollen, die im Rahmen der 750-Jahr-Feiern an den Ortseingängen aufgestellt werden. Schließlich einigten sich die Organisatoren auf ein modernes Layout mit dem Ortswappen und einer Zeichnung, in der die Kapelle, das Feuerwehrgerätehaus und der Hombach als charakteristisches Ortsbild dargestellt werden. Die Internetadresse der Gemeinde und eine weitere Tafel mit den nächsten Veranstaltungen im Jubiläumsjahr vervollständigen das Bild.

Entworfen und gefertigt wurden die Tafeln von der ortsansässigen Firma Heymann und aufgestellt von den Dorfpaten, einer Gruppe von Geisiger Männern, die sich der Ortsverschönerung verschrieben haben. Auch die Süwag AG hat ihr „Scherflein„ dazu beigetragen und das Projekt aus Anlass der 750-Jahr-Feiern finanziell unterstützt.

„Bisher habe ich nur positive Stimmen gehört. Die neuen Tafeln scheinen den Geisigern zu gefallen„, berichtet Ortsbürgermeisterin Anita Krebs. „Die freundliche Begrüßung am Ortseingang wird sicher dazu beitragen, dass sich vor allem auch unsere Gäste im Ort wohlfühlen; ein wichtiger Aspekt für alle, die hier ihre Dienstleistungen anbieten„, ist sich die Ortschefin sicher.

Aktuelles

Sie haben auch Neuigkeiten, welche hier veröffentlicht werden sollen?

Schreiben Sie uns.